top of page

Schon längst denken wir bei Brasilien nicht mehr nur an Rio, Karneval, ballverliebte Zauberkünstler und Sambaklänge. Auch wenn der Raubbau des Regenwalds noch nicht gestoppt wurde und die Probleme in den Elendsvierteln (Favelas) weiterhin bestehen, drängen sich doch allmählich ganz andere Bilder in den Vordergrund: von einem Land an der Schwelle zur Industrienation mit rasantem Wirtschaftswachstum, gigantischen Bodenschätzen und fortschrittlichen Ideen in der Solartechnologie und Pharmaindustrie.

 

Inzwischen ist Dilma Rousseff als erste weibliche Präsidentin des Landes im Amt und lässt es an Deutlichkeit nicht fehlen: "Der hartnäckigste Kampf meiner Regierung wird es sein, die absolute Armut abzuschaffen." Den Sozialstaat mit öffentlicher Altersvorsorge sowie Bildungs- und Gesundheitswesen will sie gezielt weiter ausbauen. "Brasilien soll ein Land werden", so Dilma Rousseff, "das seiner Bevölkerung die größtmöglichen Lebenschancen bietet." Bleibt zu hoffen, dass von dieser Vision nicht nur die weiße Bevölkerung profitiert. Nach wie vor sind Indigene und Afrobrasilianer unterprivilegiert. Allerdings regt sich Widerstand, und seit ein paar Jahren ist ein neues schwarzes Selbstbewusstsein zu spüren. Die junge schwarze Studentin Thais sagt nach einer Capoeira-Aufführung stolz: "Das ist die Kultur, die wir Schwarzen Brasilien geschenkt haben."

 

Wer Brasilien bereist, erlebt ein Land voller Kontraste und Widersprüche. Manche schmerzen, andere verzaubern. Denn auch dies ist Brasilien: kreischende Papageien, neugierige Nasenbären, die Urgewalt niederstürzender Wassermassen der Wasserfälle von Iguaçu. Kurzum, es ist ein Feuerwerk aus Farben, Geräuschen und Gerüchen. Die Gastfreundschaft der Menschen, ihr Temperament, aber auch ihre Gelassenheit machen jeden Brasilienbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. In diesem Sinne: gute Reise und spannende Erfahrungen - nicht erst bei der Fußball-WM 2014 und den Olympischen Spielen 2016.

 

Dietlind von Lassberg

Brasilien verstehen

CHF 7.00Preis
  • Für fairunterwegs-Mitglieder sind alle SympathieMagazine zum Spezialpreis von CHF 5.50 erhältlich. 

  • Für fairunterwegs-Mitglieder sind alle SympathieMagazine zum Spezialpreis von CHF 5.50 erhältlich. Geben Sie bei der Bestellung einfach an, dass Sie fairunterwegs-Mitglied sind. Nach Prüfung Ihrer Daten erhalten Sie einen Rabatt auf Ihre Rechnung.

Beliebte Produkte